Esperanto

Diverse Texte, Gedanken, Meinungen und dergleichen...
Antworten
Benutzeravatar
emanuel
Site Admin
Beiträge: 28
Registriert: So Jan 14, 2018 2:32 pm

Esperanto

Beitrag von emanuel » Fr Jan 26, 2018 5:56 am

Ich versuche seit einiger Zeit, einfach aus Spaß an der Sache und weniger der nicht vorhandenen Notwendigkeit Esperanto zu lernen. Ob sinnvoll oder nicht, ist dabei nicht wichtig, denn in den Grundzügen bringen die Kenntnisse dennoch einen kleinen Einblick auch in die anderen Sprachen und zudem ist es einfach eine Spielerei, sich mit diesem meistens sehr aufwendigen, mühsamen Thema des Erlernens zu beschäftigen. :schlaf:

Dazu nutze ich Duolingo (https://de.wikipedia.org/wiki/Duolingo) sowie deren Zusatz-App Tinycards (https://www.duolingo.com/comment/168758 ... ds-is-here) - eine feine und sehr unkomplizierte Sache. So praktisch, dass ich mittlerweile zwar erst bei Tag 8 des durchgehenden Lernens bin - klingt nicht viel - aber es ist dennoch bereits der 8. Tag, wo ich jeden Tag das geplante Lernziel (meistens sogar recht weit) überschritten habe und es macht unverändert viel Spaß. :hust:

Beide Apps klappen nämlich recht gut zwischendurch im Bus & Zug und beim Warten, manchmal sogar in einer Pause oder bei längeren Gehstrecken ohne Unterbrechungen. Angenehm ist auch, dass man wählen kann zwischen Tippen, wenn gerade Möglichkeit dazu da ist, oder ohne Tippen, wo man aus vorgeschlagenen Wörtern wählt. Das fehlte mir nämlich bisher bei anderen Apps.

Und Esperanto ist wesentlich unkomplizierter als gedacht. Gibt natürlich einige Ausreißer, wie in jeder Sprache, aber im Großen und Ganzen ist es relativ intuitiv, vor allem, da man einige Wörter in ähnlicher Variation so oder so meistens schon aus anderen Sprachfetzen oder Schul- und Erwachsenen-Erinnerungen kennt. Und ich habe ein eher schlechtes Gedächtnis, was solche Dinge betrifft, dennoch tauchen "altbekannte" Wörter auf. Anscheinend sind doch ein paar Nudeln im Sieb hängen geblieben. :D
Benutzeravatar
emanuel
Site Admin
Beiträge: 28
Registriert: So Jan 14, 2018 2:32 pm

Re: Esperanto

Beitrag von emanuel » Fr Jan 26, 2018 5:59 am

Ein anderer Nebeneffekt ist auch: die Lern-Blöcke liegen nur auf Englisch <> Esperanto vor. Soll heißen, ich lerne eigentlich die Sprache via Englisch, was auch ein gutes, zusätzliches Auffrischen im Alltag ist und die Gehirnwindungen anregt. Manchmal etwas komplex, wenn man schnell z.B. durch die Farben geht, und dann von Esperanto eigentlich in Deutsch umwandelt, aber den englischen Begriff wählen muss. :D
Benutzeravatar
emanuel
Site Admin
Beiträge: 28
Registriert: So Jan 14, 2018 2:32 pm

Re: Esperanto

Beitrag von emanuel » Fr Jan 26, 2018 6:04 am

https://lernu.net/de muss ich mir übrigens auch noch genauer anschauen. :!!!:
Benutzeravatar
emanuel
Site Admin
Beiträge: 28
Registriert: So Jan 14, 2018 2:32 pm

Re: Esperanto

Beitrag von emanuel » Fr Jan 26, 2018 6:15 pm

Na gut, von der Seite bin ich nicht so überzeugt. Die arbeitet schon wieder nach dem klassischen Schulprinzip irgendwie, nicht mein Geschmack. ;)
Antworten